buergerhaus.jpgalteschule.jpgmissionskreuz.jpgstbonifizius.jpglangersee.jpgrathhaus2.jpgrathhaus.jpgwelzern.jpg

Chronik "Volks-Chor 1872 - 1900 Großwelzheim"

Nach dem 2. Weltkrieg entstand 1946 eine Gesangsabteilung der Kultur- und Sportgemeinschaft Großwelzheim. Die Gründung des Chores fand am 03.03.1946 statt. Hierbei wurde auch der heutige Name „Volks-Chor Großwelzheim 1872 – 1900“ festgelegt, da der Verein sich als die Fortsetzung der beiden Vereine „Liederkranz 1872“ und „Edelweiß 1900“ verstand. Wenngleich der Volks-Chor der älteste Verein in Großwelzheim ist, ist er heute trotzdem ein dynamischer Gesangverein, der durch sein Engagement weit über die örtlichen Grenzen von Karlstein hinaus bekannt geworden ist.

Die Fahne, die 1903 angeschafft wurde, war, wenngleich auch in keinem guten Zustand mehr, was nach mehr als 100 Jahren verständlich ist,  noch bis zum 25.März 2014 im Besitz vom Volks-Chor Großwelzheim.
Sie wurde dem Heimatmuseum Karlstein zur Verfügung gestellt.

Im Jahr 1959 wurde ein Jugendchor gegründet, dessen erste Probe am 08.04.1959 stattfand.
Durch Eintrag in das Vereinsregister wurde der Verein am 04.09.1964 zum „eingetragenen Verein“ (e.V.)
Seit Oktober 1969 ist die Alte Schule Großwelzheim unser Vereinsheim.

Über „100 Jahre Chorgesang in Großwelzheim“

Am Geburtstag des Vereines, am 16.04.1972 fand ein Festgottesdienst statt. Dabei wurde dem Verein die ***"Zelter-Plakette" verliehen.

Heute:

Im Volks-Chor gibt es zwei Kinderchöre,

Die Ohrwürmer "Musik und Bewegung" und
Teenie-Tus,

einen Jugendchor "Der Junge Chor im VCG" und

einen Gemischten Chor, sowie derzeit

drei Flötengruppen.

Der Schwerpunkt unserer musikalischen Arbeit liegt in Chor- und Orchesterkonzerten und immer wieder singen wir auch gerne traditionelle Volkslieder. Neben vielen Ständchen gehören aber auch  noch verschiedene Veranstaltungen fest zum Jahresprogramm des VCG.
Der  „VW-Maskenball“, Singen am Kriegerdenkmal auf dem Waldfriedhof am Volkstrauertag und Singen in der Adventszeit im Kreiskrankenhaus Wasserlos mit anschließendem Jahresausklang. Darüber hinaus gehören Veranstaltungen, wie das Sommerfest unter „Helgas Nussbaum“, die Ausgestaltung des Kerbsonntag gemeinsam mit dem Schachclub und dem Musikverein Großwelzheim zu unseren jährlichen Highlights. Eine jährliche Ausflugsfahrt der Mitglieder mit Partnern runden das Jahresprogramm ab.
Aber wir pflegen auch eine intensive Jugendarbeit.                                                                                                            
In zwei Kinderchorgruppen, im Jugendchor und zwei Flötengruppen führen wir unseren Nachwuchs an die Musik, an das gemeinsame Singen und damit verbunden, an die Förderung des Gemeinschaftsgeistes heran.

Der Maintal-Sängerbund ist der Dachverband für alle angeschlossenen Chöre im Main-Viereck. Der Volks-Chor ist Mitglied im MSB und wird organisatorisch vom Sängerkreis Alzenau betreut. Der MSB untergliedert sich in 7 Sängerkreise: Alzenau, Aschaffenburg, Lohr, Miltenberg, Obernburg, Schöllkrippen und Untermain.

 

Ehrenmitglieder vom Volks-Chor Großwelzheim:

Herr Karl Heinz Schmitt          (Dezember 1983)      Ehrenchorleiter

 

Herr Georg Kraus (+)               (November 1984)       Ehrenmitglied

                                             (Juni 1985)                Träger der kommunalen Verdienstmedaille in Silber

                                             (Oktober 1985)          Ehrenvorsitzender

Frau Maria Götz (+)                                                Ehrenmitglied für ihre Verdienste um den Volks-Chor

Herr Leonhard Götz (+)                                          Ehrenmitglied für seine Verdienste um den Volks-Chor                              
Herr Willi Neumann                 (21.12.1997)             Ehrenmitglied für seine Verdienste um den Volks-Chor

Frau Waltraut Hein                  (03.05.2016)             Ehrenmitglied für ihre Verdienste um den Volks-Chor

 

 

*** Zelter-Plakette

 

Die Zelter-Plakette wurde 1956 von Bundespräsident Theodor Heuss als staatliche Auszeichnung gestiftet. Gestaltet wurde sie vom Kölner Bildhauer Heribert Calleen. Die Eingangsworte des Erlasses lauteten:

„Als Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigen Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben, stifte ich die Zelter-Plakette. Die Einzelheiten der Verleihung werden durch besondere Richtlinien festgelegt“

– Bonn, den 7. August 1956 Der Bundespräsident Theodor Heuss Der Stellvertreter des Bundeskanzlers Blücher Der Bundesminister des Innern Dr.Schröder
                                                              

Die Plakette zeigt auf ihrer Vorderseite das Bildnis Carl Friedrich Zelter (1758–1832) – Gründer der ersten Liedertafel und Direktor der Sing-Akademie zu Berlin und auf der Rückseite den Bundesadler mit der Umschrift: Für Verdienste um Chorgesang und Volkslied


Quelle: Wikipedia

 

 

©2013 Volks-Chor Großwelzheim e.V - Erstellt mit Joomla - Template von a4joomla